Cineation IR Umsetzer drahtgebunden

IR‐Empfänger im Tischgehäuse zum hinstellen. Eine eingebaute LED quittiert sichtbar einen empfangenen Infrarotbefehl.
Versand: lagernd
Geschäft: 2-4 Tage
Fachhandels-Beratungs-Hotline +
+43(0)1 6982317 +
Produktberatung per Mail +
Installations- und Lieferservice +
Hilfestellung bei Garantieabwicklung +
mehr als 16 Jahre Erfahrung +

Anwendungsbeispiel:

Alle Geräte stehen in einem Schrank. Die IR-Fernbedienung funktioniert nicht durch die Schranktür.
Stellen Sie den Empfänger auf den Schrank und kleben Sie die IR-Sender-Emitter auf die zu steuernden Geräte.
Elektronik und Steckernetzteil dazu und schon gehts los.

Die Leitung zwischen Empfänger und Elektronik ist beim Tischempfänger ca. 1,5m lang.
Sie lässt sich mit einer 3,5mm Stereoklinkenverlängerung deutlich verlängern.
Abmessungen: 95mm x 29mm x 79mm

Der Infrarot-Empfänger

„fängt“ die Infrarotbefehle, z.B. der Fernbedienung eines Heimkino-Receivers auf, und leitet diese kabelgebunden an die Treiberelektonik weiter.

Die Treiberelektronik

Sorgt für die Verstärkung bzw. die Stromversorung des Infrarot-Link-Systems. Mehrere IR-Empfänger lassen sich anschließen.
Die vom IR-Empfänger empfangenen Befehle werden über 3.5mm Klinkenbuchsen ( bis zu 10 St. je nach verwendeter Treiber-Elektronik) an die Infrarot-Sender ausgegeben.

Der Infrarot Sender

wird mit Hilfe eines schonenden Klebebandes auf dem Infrarot-Empfänger Ihrer A/V Komponente befestigt.
So ist eine betriebssichere Übertragung für lange Zeitmöglich.